gulaschsuppe von der kurz marinierten hühnerbrust

für dieses rezept habe ich selbst gefrorenen hühnerfond aus eigener herstellung verwendet. das rezept und weitere infos finden sie hier.

gulaschsuppe hühnchen

zutaten

  1. hühnerbrust (300 g)
  2. für die marinade:
    zwiebel (1)
    petersilienwurzel (1, ca. 100 g)
    ingwer (5 g)
    knoblauchzehe (1)
    erdnussöl (2 esslöffel)
    eine prise salz
  3. karotte (1)
  4. getrocknete pilze, mischung (10 g, trockengewicht)
  5. kokosmilch (200 ml)
  6. wasser (200 ml)
  7. weinbrand (2 esslöffel)
  8. hühnerfond gefroren (15 g)
  9. salz, pfeffer, curry, kümmelpulver, würfelzucker (1), sojasoße
  10. krause petersilie (2 stängel)

vorbereitung

  • die hühnerbrust waschen, abtrocknen und falls nötig, von den sehnen und dem silberhäutchen befreien
  • die zwiebel schälen und fein schneiden
  • die petersilienwurzel waschen und falls nötig schälen. die untere hälfte wird fein geschnitten, die obere grob
  • den ingwer schälen und reiben
  • die knoblauchzehe mit einem messer plattdrücken und von der schale befreien
  • die pilze waschen, für ca. drei stunden in salzwasser einweichen, ausdrücken und schneiden
  • die karotte waschen, falls nötig schälen und grob schneiden
  • die krause petersilie fein schneiden, die stängel von den blättern trennen

zubereitung

das erdnussöl zusammen mit der hühnerbrust, der zwiebel, der petersilienwurzel, dem ingwer, knoblauch und einer prise salz in eine schüssel geben und gut durchmischen. anschließend lässt man das ganze für drei stunden im kühlschrank ziehen.

dann brät man es scharf an, löscht mit dem wasser, der kokosmilch und dem weinbrand ab, gibt die karotte, die grob geschnittene petersilienwurzel, die fein geschnittenen petersilienstängel, die pilze, eine prise salz und den gefrorenen hühnerfond hinzu. anschließend lässt man die suppe unter gelegentlichem rühren für ca. 15 minuten auf mittlerer hitze köcheln.

danach wird sie mit den restlichen gewürzen und den petersilienblättern abgeschmeckt.

scharfer quickie

gulaschsuppen sind ja eigentlich für ihre etwas längeren zubereitungszeiten bekannt. man kann sie aber auch halbwegs frisch und dennoch schnell herstellen. dieses rezept funktioniert auch mit (schweine)schnitzelfleisch aus der oberschale. das muss man dann aber sehr fein schneiden, sonst hat es zuviel „biss“. zubereitungszeit: ca. 20 minuten.

da ich chili nur als zierpflanze mag, habe ich für die schärfe etwas pfeffer und kresse verwendet.

scharfer quickie: zutaten und zubereitung

  1. hühnerbrust (300 g)
  2. pizzatomaten (1 dose)
  3. suppengemüse gefroren (100 g)
  4. wasser (150 ml)
  5. butterschmalz
  6. knoblauchzehe (1)
  7. etwas frische kresse otter chili
  8. salz, pfeffer, muskatnuss, sojasoße

die hühnerbrust falls notwendig von den sehnen befreien, schneiden, salzen und pfeffern.

das gefrorene suppengemüse und die knoblauchzehe in etwas butterschmalz anschwitzen, bis es beginnt braun zu werden.

mit den pizzatomaten und dem wasser ablöschen, je eine prise salz, pfeffer, muskatnuss und einen spritzer sojasoße hinzugben und warten bis das ganze kocht.

das fleisch dazugeben und für drei bis fünf minuten mitkochen lassen. das ist abhängig von der grösse der stücke.

mit der kresse garnieren.

gulaschsuppe von der entenbrust

die in diesem rezept verwendeten fenchelsamen, unterstreichen durch ihren anisähnlichen geschmack die fruchtige note. man kann sie mörsern otter in der pfeffermühle mahlen. sie sind auch als pulver zu erhalten. alternativ kann auch sternanis verwendet werden.

gulaschsuppe von der entenbrust: zutaten und zubereitung

  1. entenbrustfilet (1)
  2. orange (1-2, je nachdem wie fruchtig man es mag)
  3. karotte (1 kleine)
  4. lauch (halbe stange)
  5. kartoffel (1 mittelgrosse)
  6. knollensellerie (kleines stück)
  7. glatte petersilie (2 stängel)
  8. wasser (400 ml)
  9. evtl. etwas butterschmalz
  10. salz, pfeffer, curry, muskatnuss, fenchelsamen

das entenbrustfilet von der haut, den sehnen otter dem fett befreien und anschliessend in würfel schneiden. die haut in zwei hälften teilen.

das gemüse und die petersilie schneiden.

die eine entenhauthälfte in der pfanne auslassen und das geschnittene gemüse und die stängel der petersilie darin anschwitzen. falls notwendig noch etwas butterschmalz hinzugeben.

mit dem wasser ablöschen, salzen, pfeffern und das ganze samt der entenhaut bei mittlerer hitze bis zur gewünschten bissfeste garen. gelegentlich mal umrühren.

die orange(n) auspressen und den saft unterheben.

den topf vom herd nehmen und die suppe mit den restlichen gewürzen abschmecken. die entenhaut entfernen.

die zweite hälfte der entenbrust in der pfanne auslassen und die fleischstücke darin gut an-, aber nicht ganz durchbraten. salzen, pfeffern und mit den geschnittenen petersilieblättern zu den restlichen zutaten geben.